An der Brigham- Young- University in Provo arbeite ich im Department of Chemistry and Biochemistry an einem Projekt, das sich mit anaeroben Bakterien, die bei der Zersetzung von zum Beispiel Bioabfällen Methan produzieren beschäftigt. Unter anderem wird im Speziellen die Zersetzung von Clopyralid, einem Pflanzenschutzmittel,  untersucht.

Clopyralid ist wie gesagt ein Pflanzenschutzmittel speziell gegen, unter anderem, verschiedene Arten von Disteln. Das Problem dabei ist, dass Clopyralid nur sehr schwer in der Natur abgebaut werden kann. Weder durch die Sonne noch durch andere chemische Methoden wird Clopyralid abgebaut. Außerdem ist es sehr gut in Wasser löslich, sodass Clopyralid leicht ins Grundwasser gelangt. Bei Untersuchungen in Nordamerika wurde Clopyralid in den untersuchten Gebieten häufig und in hohen Konzentrationen nachgewiesen. Zudem kennt man die gesundheitlichen Risiken für den Menschen nicht genau, was ein zusätzlicher Grund ist, um eine Methode zu finden, wie man Clopyralid schneller und effizienter abbauen kann.