Interaktive Führung durch das Informatik-Museum iTüpferl der TUM mittels QR-Codes und iBeacons

Zusammenfassung

Museen sind ein guter Ort, um sich über die Geschichte zu Informieren. Es gibt Ausstellungsstücke, die einem damaliges anschaulich zeigen. Auch viele Informationstexte sind vorhanden. Doch oft sind diese langweilig dargestellt, sodass Ausstellungen weniger besucht werden als sie könnten.

In dieser Arbeit entwickeln und programmieren wir deshalb eine App, die dem Besucher die Informationen auf dem iPad Digital und anschaulicher darstellt. Um zusätzliches Interesse zu wecken, werden wir mehrere Objekterkennungsmethoden benutzen. Dabei nutzen wir iBeacons, um die Entfernung zu Objekten anzuzeigen und QR-Codes, die am Objekt angebracht und gescannt werden können, um jeweilige Informationen anzuzeigen.
Ein Evaluationsbogen am Ende der App zeigt schließlich, was die Besucher selbst von der App halten.