Am Mittwoch, den 15.10.2014, besuchten wir, im Rahmen des TUM-Tages, den Hauptsitz der Firma IWIS in München. IWIS ist vor allem für seine Anfertigung von Ketten, die in der Automobilindustrie genutzt werden, ebenso wie solche für den  Bereich Anlagen-/Maschinenbau bekannt.

Nach unserer Ankunft um 9.00 h, wurde uns das Unternehmen von einem Mitarbeiter  im Allgemeinen präsentiert. So lernten wir die Komplexität kennen, die es erfordert, jeden Tag Steuer-/Antriebsketten und Antriebssysteme für Motor-, Antrieb- und Agrarsysteme für die Industrie in höchster Qualität zu produzieren. Neben den spezielleren Informationen, erhielten wir auch einen allgemeinen Einblick in die Firma.

Danach wurden uns durch von einem spezialisiertem  Mitarbeiter die verschiedenen Kettentypen, sowie der unterschiedliche Gebrauch dieser erläutert. Auch andere wichtige Teile wie der Kettenspanner wurden uns im Groben erklärt. So wurde es besser verständlich, wie die Kettensysteme im Motor funktionieren.

Nach dem darauffolgenden Essen in der Betriebskantine durfte jeder von uns in der Werkstatt selbst einen Elektromotor bauen. Hierfür wurden wir in zwei Gruppen unterteilt, sodass wir auch noch im Werk herumgeführt werden konnten.

Insgesamt war der Besuch bei IWIS sehr informativ und ausgesprochen interessant.